Rechtsanwalt Frank M. Peter, Fachanwalt für Strafrecht

Studium der Rechtswissenschaften an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main. Nach Arbeitsstationen in München (Fraunhofer Institut) und London (Julian Young & Co) durchgehend als selbständiger Rechtsanwalt und Partner in Frankfurt und Darmstadt im Strafrecht tätig. Abgeschlossenes Weiterbildungsstudium im Steuerstrafrecht (Universität Hagen). Zertifiziert als „Verteidiger im Wirtschaftsstrafrecht" (DSV) und als „Berater im Steuerstrafrecht" (DAA) zudem Fachanwalt für Strafrecht.
Seit 2021 Partner bei Buchert Jacob Partner Rechtsanwälte.

Arbeitsschwerpunkte

  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Kapitalmarktstrafrecht

Mitgliedschaften

  • Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung (WisteV)
  • Deutsche Strafverteidiger e. V.
  • Deutscher Strafverteidiger Verband e.V. (DSV)

Letzte Veröffentlichungen

  • Zur Entpflichtung eines Pflichtverteidigers - Besprechung AG Frankfurt a.M. vom 13.3.2019 Strafverteidiger Forum (StraFo), Heft 9/2019
  • Zur Feststellung des Irrtums bei Massenbetrugsfällen - Zugleich Anm. BGH vom 16.08.2018 - 5 StR 348/18 Strafverteidiger Forum (StraFo), Heft 5/2019
  • Das Kompensationsverbot im Wandel der Zeit - Zugleich Anm. BGH vom 13.09.2018 - 1 StR 642/17 BetriebsBerater (BB), Ausgabe 6/2019
  • Keine Steuerhinterziehung durch Unterlassen bei Kenntnis der Finanzbehörden Der Steuerberater (StB), Ausgabe 1+2/2018 RA Franke-Roericht, LL.M. und RA Peter
  • Handwerkliche Fehler in Durchsuchungsbeschlüssen sowie andere Irrungen und Wirrungen in Steuer-CD-Fällen (I) Der Steuerberater (StB), Ausgabe 7+8/2017 RA Franke-Roericht, LL.M. und RA Peter
  • Der Steuerberater als Strafverteidiger Zugleich Anmerkung zu OLG Hamm vom 02.08.2016 - 4 RVs 78/16 Der Steuerberater (StB), Ausgabe 4/2017
  • Restschuldbefreiung: Steuerverbindlichkeiten in der Verbraucherinsolvenz Praxis Steuerstrafrecht (PStR), Ausgabe 03/2017
  • Zu spät - oder strafbar? Ein Urteil klärt Risiken bei der Steuererklärung Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), Wirtschaft / Recht und Steuern, Seite 16 (01.11.2017) - gemeinsam mit RA Thorsten Franke-Roericht, LL.M.
  • Steuerstrafverfahren: Die möglichen berufsrechtlichen Folgen sind bei der Strafzumessung zu berücksichtigen Praxis Steuerstrafrecht (PStR), Ausgabe 12/2016
  • Steuerhinterziehung bei Reverse-Charge-Umsätzen? Praxis Steuerstrafrecht (PStR), Ausgabe 10/2016 RA Peter und Dipl.-iur. Trinks

Kontakt Frank M. Peter

Sie möchten Kontakt mit mir aufnehmen? Bitte senden Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an.

E-Mail senden Telefon 069 710 33 330