Pornographische Abbildungen

Abbildungen sind pornographisch, wenn sie nach ihrem objektiven Gehalt zum Ausdruck bringen, dass sie ausschließlich oder überwiegend auf die Erregung eines sexuellen Reizes bei den Betrachtern abzielen und eindeutig die Grenzen allgemein anerkannten sexuellen Anstandes überschreiten.

Da § 184 StGB auf § 11 Abs. 3 StGB verweist, sind pornographische Abbildungen den pornographischen Schriften (siehe pornographische Schriften) gleichzustellen, sodass die Verbreitung von pornographischen Abbildungen unter den Voraussetzungen des § 184 StGB strafbar ist.

Siehe für Näheres unter pornographische Schriften.

Benötigen Sie eine Rechtsberatung?

Wir beraten und vertreten Privatpersonen und Unternehmen in Ermittlungsverfahren und Strafverfahren bundesweit und vor allen Gerichten. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserer Kompetenz in Sachen Strafverteidigung.

Kontaktieren Sie uns