Pornographische Abbildungen

Abbildungen sind pornographisch, wenn sie nach ihrem objektiven Gehalt zum Ausdruck bringen, dass sie ausschließlich oder überwiegend auf die Erregung eines sexuellen Reizes bei den Betrachtern abzielen und eindeutig die Grenzen allgemein anerkannten sexuellen Anstandes überschreiten.

Da § 184 StGB auf § 11 Abs. 3 StGB verweist, sind pornographische Abbildungen den pornographischen Schriften (siehe pornographische Schriften) gleichzustellen, sodass die Verbreitung von pornographischen Abbildungen unter den Voraussetzungen des § 184 StGB strafbar ist.

Siehe für Näheres unter pornographische Schriften.

Rechtslexikon

Durchsuchen Sie unser Rechtslexikon nach weiteren Begrifflichkeiten.

Zurück zur Übersicht