Steuerstrafrecht

Bei Steuerstraftaten, die im Regelfall mit Geld- oder Freiheitsstrafen bedroht sind, kommt es ganz besonders auf die frühzeitige Intervention durch einen erfahrenen Strafverteidiger an.

Wir befassen uns vornehmlich mit Fällen, in denen die Mandanten Beschuldigte eines Steuerdelikts sind oder ein Ermittlungserfahren befürchten.

Wir sind aber auch die richtigen Ansprechpartner bei Sachverhalten, in denen Unternehmen sich durch Manipulationen oder Straftaten von Mitarbeitern geschädigt fühlen und nach Aufklärungsmöglichkeiten suchen. Unser Ansatz auf der Basis soliden Fachwissens ist handwerklich und pragmatisch. Wir verschanzen uns nicht nur hinter PCs, sondern scheuen auch nicht die Sisyphusarbeit in verstaubten Kellerarchiven.

Unsere Kompetenz stützt sich auf unsere Erfahrung und die Zusammenarbeit mit Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und früheren Steuerfahndern und Kriminalbeamten und deren Expertise. Die Kooperation mit Steuerbehörden und Staatsanwaltschaft ist oftmals der richtige Weg, um die Einstellung eines Verfahrens zu erreichen oder Einfluss auf die Höhe der Strafe zu nehmen. Alternativ kommt – abhängig von der konkreten Beweissituation – eine konsequente Verteidigung durch mehrere Instanzen in Betracht. Eine gute Beratung erfordert es, das eine von dem anderen sicher zu unterscheiden.

Oft wird es ratsam sein, eine Selbstanzeige zu erwägen, um straffrei auszugehen und einen Großteil des unversteuerten Vermögens zu retten. Dabei gibt es jedoch eine Reihe von Fußangeln und Fallen, die es zu vermeiden gilt.

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen im Steuerstrafrecht?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Jetzt Kontakt aufnehmen