Radsport – Buchert wird Anti-Doping-Ombudsmann

Der Frankfurter Jurist Rainer Buchert ist als Ombudsmann bei der Straßenrad-Weltmeisterschaft vom 25. bis 30. September in Stuttgart bestellt worden. Damit erfüllten die Veranstalter einen weiteren Punkt aus der Anti-Doping-Regelung für die WM. Das berichtete Stuttgarts Sportbürgermeisterin Susanne Eisenmann, die zugleich Vorsitzende des WM-Organisationskomitees ist. Danach ist Buchert von sofort an Ansprechpartner für mögliche Dopingverdächtigungen oder -vergehen bei den Titelkämpfen. Der Ombudsmann unterliege der Schweigepflicht, damit es einen "klaren Mandaten- und Informanten-Schutz" gebe.

Autor: SportBild Redaktion

Autor

SportBild Online,
19.09.2007

Verweis

Aufrufen

Aktuelles

Lesen Sie weitere interessante Meldungen aus unserer Rubrik "Aktuelles".

Zurück zur Übersicht