Lufthansa – Ex-Sekretärin in Haft

Die Lufthansa wurde offenbar jahrelang von einer untreuen Mitarbeiterin betrogen – ohne dass Vorgesetzte es merkten. Mitte September verhaftete die Frankfurter Polizei die Sekretärin eines hochrangigen Einkaufsmanagers. Dessen Abteilung ist unter anderem für Verträge mit externen Flughafendienstleistern, beispielsweise am Flughafen in Los Angeles, zuständig. Die Frau sitzt seither in Haft in Preungesheim. Sie soll ihrem Lebenspartner seit 2007 fingierte Aufträge für dessen Medienfirma zugeschanzt und auch honoriert haben. Die Angestellte nutzte dafür offenbar Zugangscodes ihres Chefs, mit denen sie Zahlungen von bis zu 200 000 Euro anwies. Der Gesamtschaden soll sich auf über zwei Millionen Euro belaufen. Wie die Ex-Angestellte an die Passwörter ihres Chefs kam, ist bislang noch unklar. Aufgeflogen ist sie durch den anonymen Hinweis eines Tippgebers an den hauseigenen Ombudsmann. Ein Konzernsprecher wollte den Vorgang unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht kommentieren.

Autor: Der Spiegel

Autor

Der Spiegel,
29.10.2010

Verweis

Aufrufen

Aktuelles

Lesen Sie weitere interessante Meldungen aus unserer Rubrik "Aktuelles".

Zurück zur Übersicht